Zero-G Pit Stop

Inch 25 | 2.2020

Ask any world class pit crew to do a pit stop in 20 seconds and they’ll laugh in your face as their usual time is about two seconds. Then again, Aston Martin Red Bull Racing’s pit crew was glad to have some extra time to complete the world’s first Zero-G pit stop, which even included a car flip. Why in Zero-G? Because it’s fun and makes for good PR. Here’s how they did it.

Gibt man einer Weltklasse-Pit Crew 20 Sekunden für einen Pit Stop, wird man wohl nur ein müdes Lächeln ernten. Schließlich muss so etwas üblicherweise in etwa zwei Sekunden erledigt sein. Dennoch war die Aston Martin Red Bull Racing Pit Crew froh um ein bisschen Extra Zeit, denn der fragliche Pit Stop sollte in der Schwerelosigkeit stattfinden und der Wagen dabei gewendet werden. Warum in Schwerelosigkeit? Weil’s Spaß macht und gut für die Werbung ist. Hier ist die ganze Geschichte.

www.redbull.com/int-en/red-bull-racing-zero-g-pitstop
www.redbull.com/int-en/zero-g-pitstop-mark-willis
Die Beiträge auf denen unser Artikel basiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: youtu.be/IVMICgfzICs
Das Video des schwerelosen Boxenstopps. Quelle: Red Bull Racing.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: youtu.be/pQXGbep6S2c
Eine kurze Dokumentation, wie der schwerelose Boxenstopp entstanden ist. Quelle: red Bull Racing