Stairway to Nowhere

Inch 20 | 1.2019

New York has a new tourist attraction. If you need a bit of exercise after strolling along the High Line, you might want to try the ‘Vessel’. The 46-meter- tall accessible sculpture is comprised entirely of stairs which essentially lead to nowhere.

New York hat eine neue Touristenattraktion. Wem nach einem Spaziergang auf der High Line noch der Sinn nach ein bisschen Sport steht, der kann sich an der „Vessel“ versuchen. Die 46 Meter hohe, begehbare Skulptur besteht ausschließlich aus Treppen, die genau genommen ins Nichts führen.

www.heatherwick.com/project/vessel
Webseite des Architekturbüros Heatherwick Studios, das die „Vessel“ geplant hat.

www.hudsonyardsnewyork.com
Die „Vessel“ ist nur ein kleiner Teil des New Yorker Stadtentwicklungsprojekts Hudson Yard.

www.cimolai.com
Cimolai ist der ausführende Stahlbauer.

www.newyorker.com/magazine/2018/02/26/thomas-heatherwick-architectures-showman
www.townandcountrymag.com/society/money-and-power/a15928590/stephen-ross-hudson-yards
Zwei Artikel aus dem New Yorker und Town & Country, die ausführlich auf die Männer hinter der „Vessel“ eingehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: youtu.be/OLG3uTmceCE

Thomas Heaterhwick erklärt seine Inspiration und die Architektur hinter der Vessel Quelle: Hudson Yards

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: youtu.be/gWtjTkcCUOk

Ausführliche Reportage über die inzwischen fertiggestellte Vessel. Quelle: Fox5NY