Inch 08 | 1.2016

Well into its second season, Formula E is turning more and more heads. Petrolheads may snigger at all electric racing, but beware: Literally at the core of the clean and agile racing cars is a battery designed by a company famous for its successes in Formula 1.

Gerade mal in der zweiten Saison und schon erregt die Formel E zunehmend Aufmerksamkeit. Motorsportfans mit Benzin im Blut mögen über rein elektrische Autorennen lächeln – doch Vorsicht: Das Herz der sauberen und flinken Boliden ist eine Batterie von einem Hersteller, der eher für seine Erfolge in der Formel 1 bekannt ist.


Offizielles Video der FIA mit den Highlights des ersten Rennens der zweiten Saison 2016/16 in Peking.


Ein Bericht des E&T Magazines über die Batteriefertigung bei Williams.

www.fiaformulae.com
Offizielle Formula E Homepage der FIA.

www.fiaformulae.com/en/calendar.aspx
Die Termine der nächsten Rennen. Am 21. Mai 2016 kommt die Formel E auch nach Deutschland.

www.williamsf1.com/advanced-engineering/case-studies/formula-e
www.sparkracingtechnology.com
www.mclaren.com/technologygroup/news/articles/mclaren-powers-formula-e-beijing
www.dallara.it/wps/portal/en/racing-vehicles/Formula-E
Spezielle Formula E Webseiten von einigen der im Text genannten Unternehmen.