Bolt from the Blue

Inch 14 | 3.2017

The Chelyabinsk meteor impressively demonstrated what even a small rock falling from the sky is capable of. Many more of them are out there. Engineers around the world are working on the technology to better detect these so-called Near Earth Objects and to deflect those which pose a threat.

Der Meteor von Tscheljabinsk hat eindrücklich demonstriert, was selbst ein kleiner Brocken aus dem All ausrichten kann. Viele weitere sind noch da draußen. Ingenieure auf der ganzen Welt arbeiten daran diese sogenannten Erdnahen Objekte besser zu erfassen und jene davon umzulenken, die eine Gefahr darstellen.


TED Talk des Astronomen Phil Plait über die Gefahr aus dem Weltraum und wie wir uns davor schützen können. Quelle: TED

www.nasa.gov/planetarydefense
Die Abteilung “Planetary Defense” der NASA beschäftigt sich mit der Erfassung und Abwehr Erdnaher Objekte.

panstarrs.stsci.edu
catalina.lpl.arizona.edu
Webseiten der mit der Erfassung Erdnaher Objekte befassten Teleskope PanSTARRS und CSS.

neowise.ipac.caltech.edu
neocam.ipac.caltech.edu
Homepages des im Text genannten Satelliten NEOWISE und NEOCam.

www.esa.int/Our_Activities/Operations/Space_Situational_Awareness/ESA_s_bug-eyed_telescope_to_spot_risky_asteroids
Informationen zum Fly Eye Teleskop der ESA.

www.nasa.gov/planetarydefense/dart
www.neoshield.eu/science-technology-asteroid-impact/neo-angular-momentum-spin
Bei den Projekten DART und NEOTwist wollen NASA bzw. ESA versuchen, einen Asteroiden durch einen Impaktor umzulenken.