Powering the Future

Inch 09 | 2.2016

Generating electric power usually comes down to turning some copper wires in a magnetic field or exposing a solar cell to sunlight. This is about to change. Researchers at Georgia Tech are currently working on some unusual projects that could go beyond traditional energy technologies. They are using electromagnetic waves, nuclear radiation, heat, vibration and friction to power sensors and electronic devices.

Um Strom zu erzeugen muss man für gewöhnlich entweder Kupferdrähte in Magnetfeldern drehen oder Solarzellen ins Licht halten. Das könnte sich jedoch bald ändern: Forscher an der Georgia Tech arbeiten an neuen, ungewöhnlichen Verfahren zur Stromgewinnung. Sie nutzen elektromagnetische Wellen, radioaktive Strahlung, Hitze, Vibrationen und Reibung, um Sensoren und elektronische Geräte zu versorgen.


Zhong Lin Wang spricht über Nanogeneratoren und Energy Harvesting. Quelle: TEDx GaTech


Prof. Baratunde A. Cola stellt sich und seine Arbeit zum Thema Rectennas vor. Quelle: MEGeorgiaTech

www.me.gatech.edu/faculty/cola
Prof. Baratunde A. Cola beschäftigt sich mit optischen Rectennas.

www.me.gatech.edu/faculty/yee
Prof. Shannon Yee forscht zum Thema Energiegewinnung aus radioaktivem Abfall und thermoelektrischen Generatoren.

users.ece.gatech.edu/~etentze
Prof. Manos M. Tentzeris versucht Energie aus den Radiowellen um uns zu gewinnen.

www.me.gatech.edu/faculty/erturk
Prof. Alper Erturk konvertiert Schwingungen in elektrische Energie.

www.nanoscience.gatech.edu/research
Prof. Zhong Lin Wangs Forschungsgruppe für Nanowissenschaften erforscht triboelektrische Nanogeneratoren.